BRESLE-TESTPFLASTER

Mehr Bilder

bresle-patch-on-blasted-surface.jpg bresle-patch-for-bresle-kit-ld6504.jpg bresle-patch-test.jpg

4-oberflachenreinheit-rauheit.png

BRESLE-TESTPFLASTER

Kontaminationen auf der Oberfläche, wie z.B. Salze können größere Probleme bereiten und die Wartungskosten für Fahrzeuge, Industriegebäude oder allgemein Stahlstrukturen erhöhen. Das Versagen der Beschichtung, z.B. durch Blasenbildung und Korrosion kann das Resultat einer zu hohen Salzkonzentration vor der Beschichtung sein. Die Bresle-Methode wird generell angewendet, um die Salzkonzentration auf einer Oberfläche zu bestimmen.

Bresle-Methode und Leitfähigkeitsmessung

Für die Probennahme wir ein sogenanntes Bresle-Patch verwendet, analog im internationalen Standard ISO 8502-60 beschrieben. Die erhaltene Lösung kann über die Leitfähigkeit nach ISO 8502-9 analysiert werden.

LD6504

Bresle-Pflaster, 25 Stück

Datenblatt Angebotsnachfrage Links
Bedienungsanleitung FAQs Bezugnahme
Broschüre Xtra Info Software
Zubehör Lieferungsbedingungen Standards
Video

Mehr Produkte

DEWCHECK 4 SERIES 2 - TAUPUNKTMESSGERÄT

Extrem vielseitiges Instrument zur Messung und Aufzeichnung aller Klimabedingungen, die für die Oberflächenbehandlung benötigt werden. Dieses einfach zu handhabende und robuste Gerät entspricht der (und übertrifft die) Norm DIN EN ISO 8502-4. Es misst die Luft- und Oberflächentemperatur sowie Luftfeuchte, berechnet den Taupunkt sowie den Unterschied zwischen der Oberflächen- und Taupunkttemperatur zur Anzeige der optimalen Bedingungen für eine Beschichtung. Alle Parameter inklusive Datum und Uhrzeit werden gespeichert und können zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgerufen werden. Für die Datenübertragung vom Dewcheck 4 Taupunktmessgerät zum PC wird ein USB-Kabel standardmäßig mitgeliefert. Zur Analyse der Daten des Dewcheck 4 liegt die Ideal Finish Analysis Software bei. Die Software ist die fortgeschrittenste, verfügbare Software zur Überwachung von Temperaturen und Luftfeuchtigkeit für Taupunktmeter auf dem gesamten Markt. Sie ist benutzerfreundlich und bietet einfache Funktionen zum Erstellen von Standardberichten und besitzt darüber hinaus viele Möglichkeiten zur tieferen Analyse von klimatischen Bedingungen, vor allem für Beschichter. Detaillierte Grafiken und individuelle Dokumentationen unterstützen den Anwender bei den richtigen Entscheidungen. Dieses ergonomisch geformte Gerät wird in einer robusten Tasche komplett mit Zertifikat geliefert. Entspricht den Normen: ISO 8502-4, ASTM D3276-5, BS 7079-B4, NACE RP prop97 Spezifikationen                      Relative Luftfeuchtigkeit:      Temperatur: Ta (Luft)     Temperatur Ts (Oberfläche) Genauigkeit:   (0 - 80°C) ± 3%RH            ±0,5°C                            ±0,5°C                                                                                (über den ges. Messbereich) Auflösung:       0,1 %                                 0,1°C                              0,1°C Messbereich:    0 bis 100%RH                    -20°C bis +80°C             -30°C bis +60°C Speicherplatz:       manuelle Aufzeichnung: 6.0000 Datensätze                             Intervallaufzeichnung: 12.000 Datensätze Gehäuse:              Spezialgehäuse aus Kunststoff mit schützendem Gummiüberzug an den                             Seiten und rund um das Display - mit Trageschlaufe Gewicht:               ±300g Im Datenblatt finden Sie die umfassenden Spezifikationen, oder besuchen Sie die spezielle Mini-Webseite. Um den DewCheck 4 in einen stationären Datenlogger zu verwandeln, ist ein DewCheck-Andockmodul lieferbar.

BRESLE KIT CHLORID TESTKOFFER

Benutzerfreundliches Test-Kit zur Bestimmung der Menge löslicher Salze auf gestrahlten Oberflächen (notwendig vor der Beschichtung). Diese einzigartige Methode nach der ISO 8502-6 und ISO 8502-9 zeigt die Ergebnisse in Milligramm pro Quadratmeter an.

FERRO NON-FERRO MESSSONDEN FÜR QNIX 8500

Fe/N-Fe Sonden für Messung von nicht ferro- bzw. nicht ferromagnetischen Beschichtungen auf ferromagnetischem Substrat z.B.: Messung auf Eisen- oder Stahlsubstrat, und nicht ferro- bzw. nicht ferromagnetischen und nicht elektrisch leitfähigen Beschichtungen auf nicht ferro- bzw. nicht ferromagnetischem und elektrisch leitfähigem Substrat z.B.: Messung auf Aluminium-, Zink-, Kupfer-, Messing- und bestimmten Edelstahl-Substraten Die weltweit neue, nur daumengroße Funksonde (QNix Sat) ermöglicht eine sichere und präzise Schichtdickenmessung an Lack- und Korrosionsschutzschichten bei Bau-, Sanierungs- und Sicherheitsprojekten, sowie im Flugzeug-, Schiffs- und Brückenbau. Schichtdickenmessungen können an Stellen vorgenommen werden, die zuvor mit einem Schichtdickenmessgerät unerreichbar waren. Kabellose Messwertübertragung per Funk Unterschiedliche Schichtdickenmesswerte können per Funk ermittelt und von bisher nicht oder nur schwer zugänglichen Stellen übertragen werden. Die ideale Kombination aus Präzisionsmessgerät QNix® 8500 und der Dualfunksonde QNix® sat erweitert durch drahtlose Messwertübertragung das Anwendungsspektrum um neue Einsatzmöglichkeiten.